Informationen

Vom Besticken des Gewebes

Über 18'000 Handstickmaschinen waren in der Blütezeit um 1900 in der Ostschweiz in Betrieb, davon gut 650 Stück in der Region des Zürcher Oberlandes.

Zwei Handstickmaschinen aus den Jahren um 1890 mit den dazugehörenden Fädelmaschinen und allem notwendigen Zubehör stehen im ehemaligen, eigens für die Stickmaschinen hergerichteten Baumwollmagazin und sind hier in Betrieb zu sehen.

Öffentliche Führungen

Für einzelne Besucher, Familien und Kleingruppen
Öffnungszeiten: Jeden 1. und 3. Sonntag von Mai bis Oktober von 10.00 bis 16.00 Uhr
Einzeleintritt: Erwachsene Fr. 12.-, Jugendliche bis 16 Jahren in elterlicher Begleitung frei, ohne Begleitung Fr. 5.-

Führung für Gruppen

Gruppengrösse:
bis 20 Personen CHF 150.-
21 - 40 Personen CHF 280.-
41 - 60 Personen CHF 400.-
Dauer 1 bis 1½ Stunden oder gemäss Absprache

Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 044 932 65 59 oder info@handmaschinenstickerei.ch

Wir präsentieren, zeigen und bieten die Geschichte der Hand- und Handmaschinenstickerei, die Konstruktion und die Funktionsweise der Maschinen, den Stickereiprozess, vielseitige Produckte und noch manch Interessantes mehr.